TSG Dissen – SV Melle Türkspor endet 0:4

Mir fehlen die Worte.

Man kann verlieren oder mal einen schlechten Tag haben, sicherlich sollten wir in erster Linie auch Spaß haben und unser Hobby nicht überbewerten.

Was unsere #DissenerJungs aber am Sonntag auf den Platz gebracht haben, war Arbeitsverweigerung. Und das muss ich hier auch so deutlich aussprechen.

Und ich rede nicht von den vergebenen Torchancen. Ich rede von dem Einsatz, der Körpersprache und dem Laufpensum. Die Melleraner konnten mit uns Katz und Maus spielen. Selbst der Innenverteidiger hat als letzter Mann mehrfach drei Spieler von uns stehen lassen. Dass beide Seiten nicht mal eine gelbe Karte bekommen haben, kann man als faires Spiel auslegen, oder auch als müden Freizeitkick.

Dissen wir müssen aufwachen! Und damit meine ich nicht, dass wir gewinnen müssen. Ihr müsst anfangen euer Herz auf dem Platz zu lassen und für den schönsten Sport der Welt zu brennen. Ich sitze jedes Wochenende mit einem weinenden Auge draußen, weil es mir verletzungsbedingt leider verwehrt ist, noch mal die Fußballschuhe zu schnüren. Und jedes Mal wünschte ich mir, ich könnte euch diesen Willen, diese Freude, diese Energie, die ich verspüren würde, mitgeben.

Bericht: Valentino Magnolo

TSG Kids der G-Jugend als Einlaufkinder beim VFL OsnabrückG-Jugend Kids […]
DFB-Mobil machte Halt in Dissen Lehrreich und Attraktives Training Ein großer […]
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner