Trainingslager in Marbella 2007

Ein weiterer TSG-Moment für mich war sicherlich das Trainingslager der I. Herren im Februar 2007 in Marbella.  Die Idee hatte unser damaliger Trainer Patrick van der Sanden. Welcher Kreisliga-Verein hat schon die Möglichkeit solch eine Tour durchzuführen. Ermöglicht hatten uns das die damaligen Wirtsleute aus der Dissener „Altstadtstube“, Jose (Jupp) Gonzales und seiner Frau Ani Sanchez , die die entsprechenden Kontakte ( Herzlichen Dank an Jose Manuel Romero) hatten oder knüpfen konnten.

Mit dem Bus ging es zum Dortmunder Flughafen und von dort per Flieger nach Malaga, wo einige Autos übernommen wurden, mit denen wir dann die diversen Ziele in Estepona und Marbella während der kommenden Woche ansteuern konnten. In der NOZ stand damals geschrieben…“der VFL Osnabrück gibt der TSG Dissen die Klinke in die Hand, aber während der VFL im 5-Sterne-Hotel logierte, bezieht die TSG in der örtlichen Jugend-Herberge Quartier…“. Trainiert wurde dann im Marbella Football-Center, gemeinsam mit den zu diesem Zeitpunkt dort anwesenden Top-Mannschaften: Zenit Sankt Petersburg (mit den damaligen Stars Anatolij Tymoschtschuk und Andrei Arschawin), Rubin Kasan, Austria Wien, FC Malaga und einem Erstligisten aus Süd-Korea. Es ist sicherlich nicht alltäglich, dass der Trainer von Sankt Petersburg, Dick Advocaat mit einigen Spielern sich eine Trainingseinheit eines Kreisligisten anschaut. Sicherlich hat er sich dort einige Tipps abholen können. Weiterhin wurden auch einige Einheiten direkt am Strand des Mittelmeeres durchgeführt; sowie 2 Testspiele gegen eine Auswahl der dortigen Stadtverwaltung.

Natürlich kam anschließend des Rahmenprogramm auch nicht zu kurz. Kalte Getränke und gutes Essen wurden in der Bodega des Marbella Football-Centers und in diversen tollen Restaurants und Bodegas eingenommen.

Harald Schulz

unser Verein macht bei der Nettovereinsaktion mit!  Wer möchte, bitte […]
Ärgerliche 1:2 Heimspielniederlage gegen den TV Neuenkirchen Unsere #DissenerJungs starten […]
Letzter Test gegen TuS Bad Essen II endet 1:1 Unentschieden […]
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner